logo top

 

Regionale Energieberater

Wer darf einen Energieausweis ausstellen oder eine Gebäudeenergieberatung durchführen?

Energieausweise dürfen nur Fachleute mit besonderer Qualifikation ausstellen. In der Regel sind dies zugelassene und unabhängige Energieberater, aber auch Handwerksmeister mit besonderer Ausbildung.

Die Durchführung einer Energiesparberatung vor Ort obliegt ausschließlich unabhängigen und zugelassenen Gebäudeenergieberatern, die durch das BAFA zertifiziert sind. Die Energiesparberatung-Vor-Ort wird von der BAFA mit bis zu 800 Euro für ein Ein-/Zweifamilienhaus und mit bis zu 1.100 Euro für Mehrfamilienhäuser bezuschusst. Ein Energiesparberatung-Vor-Ort ist in den meisten Fällen für die Inanspruchnahme von günstigen KfW-Darlehen im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungsprogramms zwingend notwendig.

Berater müssen die Voraussetzungen der BAFA/dena erfüllen und in der Energieeffizienz-Experten-Liste des Bundesnergieeffizienz-Experten-Liste des Bundes gelistet sein.

 

Auch hier gilt:"Qualität machts".

Regionale Energieberater

 

 

 

Zum Seitenanfang